Alles
              Bestens
                      Geregelt

Bild "Logo neu 2012 mit Wand web.jpg"

Schwank in 3 Akten
von Bernd Gombold

Jungbäuerin Rosi bewirtschaftet nach dem Tod ihres Mannes den Bauernhof alleine. Ihr Schwiegervater Opa Anton hat nur Dummheiten im Kopf und gibt in der Frauenzeitschrift „Herz-Schmerz“ eine Anzeige auf, worin Rosi angeblich einen zupackenden Bauern sucht. Unterstützt wird Rosi nur durch ihre Mutter Klara, die aber wegen ihres Putzfimmels für Opa Anton ein Dorn im Auge ist. Postbotin Lisa schwärmt von der Kolumnistin Britta von Schwallbach, die in der „Herz-Schmerz“ Ratschläge von „Frau zu Frau“ veröffentlicht. Lisa hofft, mit Hilfe dieser Tipps
endlich den „Richtigen“ zu finden. Mit Gustav Glitzer taucht sogar ein Heiratskandidat auf,
     der aber den Erwartungen ganz und gar nicht entspricht. Auch ein verirrter Wanderer,
     Dr. Kümmerlich, taucht auf und wird versehentlich für den erwarteten Tierarzt gehalten.
     Nebenbei hat Rosi das Altenteil für Opa Anton seniorengerecht renovieren lassen und
     noch schöne Fremdenzimmer eingerichtet. Opa Anton kündigt an, mögliche Urlaubsgäste
     so schnell wie möglich wieder zu vertreiben. Der erste Feriengast, ein Schriftsteller,
     möchte jedoch inkognito bleiben. Als sich die Nachbarin Brunhilde mit einer Leserzuschrift
     an die Ratgeberin der „Herz-Schmerz“ wendet, stellt sich überraschenderweise heraus,
     dass es sich beim Feriengast um Hajo Hassmann den Verfasser dieser Tipps handelt.
     Dann taucht auch noch Sonja, Hajos heimliche Geliebte auf. Welche Rolle spielt Sonja
     in dieser Geschichte und welchen Nutzen zieht Opa Anton aus  dieser Situation?  
     Lassen Sie sich überraschen, denn...
     „Alles ist bestens geregelt!